DE / FR

Logo

Konzept

Die Fabrik bietet die Chance, grosszügige Ateliers und attraktive Ausstellungs- und Veranstaltungsräume in dieser ausserordentlichen Region unter einem Dach zu haben. Grenzen werden hier durchlässig: Publikum-Künstlerinnen, Schaffen-Ausstellen, darstellend-bildend, Nationalität-Sprache.

Der Ort

Die ehemalige Garn-Fabrik Hégenheim wird zu neuem Leben erweckt. Ein Ort für Kunst und Kultur entsteht.

In Hégenheim steht auf einem Areal von 1,14 ha ein Fabrikgebäude mit einer einzigartigen Ausstrahlung.

Der Charakter dieses Ortes wird geprägt durch das konsequent industrielle Design und die Shed-Konstruktion des einstöckigen Flachbaus. Dank dieser Bauweise verfügt der grösste Teil der Räume über Oberlicht.

Bis Anfang der 90er Jahre wurde in den ebenerdigen Hallen auf 3000 m2 Nähfaden produziert. Das Areal befindet sich in der Zone UE (caractère industriel, artisanal, commercial et service) und verfügt über rund 50 Aren Landreserven.

Im Sommer 2001 wurde die Liegenschaft von Christoph Stähli mit dem Ziel gekauft, für die Brache eine zeitgemässe, nachindustrielle Nutzung zu finden. Das Projekt Fabrik Hégenheim wurde geboren

Das Nutzungskonzept

In den grosszügigen Räumlichkeiten der Fabrik soll ein lebhafter Kunst- und Kulturbetrieb entstehen.

Es gibt Ateliers und Büros für Kunst-schaffende und kreative Berufe.

Die grosse Halle wird für das Publikum geöffnet und mit Ausstellungen und Darbietungen soll die Auseinandersetzung mit dem aktuellen Kunstschaffen belebt werden.

Die Fabrik versteht sich als trinationales Projekt, das dem französischen Kulturschaffen in der Region angemessenen Raum bietet.

Daneben ist ein Restaurant und ein Café vorgesehen.

Die Organisation

Mit Kunst- und Kulturschaffenden werden Mietverträge für die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten abgeschlossen.

Mit den Beteiligten am Projekt Fabrik Hegenheim werden Mietverträge abgeschlossen, in denen die vorgesehene Nutzung definiert wird.

Für die kulturellen Veranstaltungen wird eine Stiftung mit einer öffentlichen und privaten Trägerschaft gegründet.

Für die Koordination der einzelnen Vorhaben und den Informationsaustausch finden regelmässig Mitgliederversammlungen statt.

 

 

 

 

DE / FR

 © FABRIK HÉGENHEIM

Design : www.medienbuero.ch